Spenden ist Vertrauenssache

Afrikanische Mutter
Afrikanische Mutter

Der Missionsprokur ist es wichtig, dass Sie mit Ihrer Spende verantwortungsbewusst umgeht. Wie Sie sich denken können, entsteht in einer Missionsprokur Verwaltungsaufwand (wie etwa Porto, Telefon, Druckkosten, etc.). Letztes Jahr lagen diese Ausgaben bei etwa 4,5 %. Dazu kamen noch Ausgaben für Öffentlichkeitsarbeit und Spendenwerbung, die einfach notwendig sind, um auf die Nöte der Menschen aufmerksam zu machen. Auch das geschieht maßvoll und in Zusammenarbeit mit einem seriösen christlichen Verlag. Vergütungen, die erfolgsabhängig sind, gibt es nicht (was bei anderen großen Organisationen bemängelt wurde).
Momentan arbeiten die Missionsprokuratorin (ihr Lebensunterhalt wird von der deutschen Provinz der Don Bosco Schwestern übernommen) und eine Honorarkraft (für einige Wochenstunden) in der Missionsprokur.

Engagement vor Ort

Die wichtigsten Mitarbeiter, sind die Mitschwestern und Mitarbeiter vor Ort. Sie arbeiten oftmals unter sehr einfachen, ja primitiven Bedingungen und setzen ihre Gesundheit ein. Auch für sie heißt es meistens: "Gott entlohnt dich!" Ein Arbeitsentgelt ist eher die Ausnahme als die Regel.
Die Mitschwestern, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind oftmals Einheimische, oder sie leben schon lange in einem Land. Sie kennen die Gegebenheiten vor Ort. Sie wissen, wo die Not am größten ist und wie man am besten Abhilfe schaffen kann.
Die Strukturen der Ordensgemeinschaften sind unabhängig und frei von politischen Strömungen. So kommt Ihre Hilfe unmittelbar an und versickert nicht in undurchsichtigen Strukturen von Staaten oder "Herrscherfamilien".

Die Werke und Niederlassungen der Don Bosco Schwestern sind auf Nachhaltigkeit angelegt. So kann durch jahrelange Arbeit Vertrauen - die Basis schlechthin - für eine fruchtbare Zusammenarbeit, vor allem im Erziehungs- und Bildungsbereich aufgebaut werden. Kinder und junge Menschen finden bei uns Don Bosco Schwestern ein Zuhause, wo sie Geborgenheit und Selbstvertrauen erfahren dürfen. Eine Schul- und / oder Berufsausbildung ermöglicht später den Sprung in ein selbstbestimmtes Leben.